Eigener Heidenhain Planzyklus Version 2.0

Letzte Woche habe ich mir etwas Zeit genommen um meinen Planzyklus noch etwas zu erweitern und zu verbessern.

Hinzugekommen ist jetzt die „Strategie“ Meander und eine ausführlichere Fehlerbehandlung.

Plan

 

 

Posted in CNC | Leave a comment

Eigener Heidenhain Planzyklus

Nach dem ich 10 Jahre mit Hurco gearbeitet habe und nun aber bei Heidenhain gelandet bin, habe ich mir einen eigenen Planzyklus nach dem Vorbild von Hurco geschrieben.

Plan

Wer möchte kann ihn sich hier gerne rauskopieren.

Posted in CNC | Leave a comment

Interessanter 3D Laser Drucker

Die Firma „Full Spectrum LASER“ hat seit kurzem einen 3D Laser Drucker Namens „Pegasus Touch Laser 3D“ im Angebot, dieser arbeitet nach dem SLS Verfahren (Selektives Laser Sintern).
Dabei wird mittels Laser ein unter UV Licht aushärtender Kunstharz (Resin) schichtenweise aufgebaut.

Das besondere daran ist das Preis-Leistung Verhältnis.
Er hat eine Baufläche von: 177 x 177 x 228mm
Kann Details ab einer Mindestgröße von ca. 0,3mm drucken.
Positioniergenauigkeit in X/Y: 0,003mm
Positioniergenauigkeit in Z: 0,005mm
übliche Layerhöhe: 0,025 – 0,100mm
Druckgeschwindigkeit:  >3000mm/s

Auch eine Software wird gleich mitgeliefert.
Das ganze System soll wohl zu 99% einer Plug&Play entsprechen die jederman nutzen kann.

Durch die geringe Layerhöhe und der hohen Genauigkeit die dieses Gerät bietet und somit ausdrucke in einer neuen Qualitätsstufe ermöglicht, bin ich ganz stark am überlegen ob ich mir nicht einen bestellen sollte.

Der einzige Haken der mir bisher bekannt ist, ist das Verbrauchsmaterial.
1 Liter Resin kostet zwischen 65€ und 130€ je nach Anbieter und kostet somit etwa 250 – 500% mehr als eine 1kg Spule PLA oder ABS.

Von den Eigenschaften her soll Resin mit ABS vergleichbar sein.

Posted in 3D Druck | Leave a comment

Neues Gehäuse für den vorderen Zusatzlüfter

Ich habe beim gestriegen Umbau auch gleich das Gehäuse des vorderen Lüfters getauscht.

Diese hat gegenüber meinem vorherigen den Vorteil, das die Luft viel gezielter vor die Düse gelenkt wird und nicht unnötig die Düse selbst mit kühlt.

DSCF1941

 

Vorher:
SAMSUNG
Nachher:
DSCF1965

Posted in 3D Druck | Leave a comment

Neuer Vorschubblock

Gestern habe ich die beiden originalen Vorschubblöcke gegen neue getauscht die ich bei Thingiverse gefunden habe.
Einen hatte ich zur Probe schon mal für einige Zeit umgebaut gehabt bevor ich nun alles umgestellt habe.
Durch die verbauten Federn hat das Filament jetzt einen gleich bleibenden Anpressdruck was Vorschubprobleme reduziert.
Außerdem geht das Laden und Entladen des Filaments nun viel besser.

DSCF1942

DSCF1961

Posted in 3D Druck | Leave a comment

Filament Clip

Heute habe ich mal eine Handvoll Filament Clips gedruckt, damit ich beim Spulentausch das Filamentende fixieren kann.

DSCF1968

DSCF1967

 

Material: ABS
Layerhöhe: 0,2mm
Feed Rate: 40
Flow Rate: 40
Fill: 100%
Extra Shells: 0

Posted in 3D Druck | Leave a comment

SK40 Adapter für 19mm Schnellwechseleinsatz Bilz

Ich habe mal einen Adapter entworfen, mit dehnen man 19mm Schnellwechseleinsätze der Firma Bilz in Sk40 Ständern Lagern kann.

Download der .stl

DSCF1957

 

SAMSUNG

 

Material: ABS
Layerhöhe: 0,2mm
Feed Rate: 80
Flow Rate: 80
Fill: 10%
Extra Shells: 4

 

Posted in 3D Druck | Leave a comment

Fenster- und Türstopper

Da mir heute mal wieder beim Lüften ständig das Fenster zu gefallen ist, habe ich mir mal auf die schnelle 2 Stück Fenster- bzw. Türstopper gedruckt.

DSCF1939

Layerhöhe 0,3mm und 80mm/s Feed- und Flowrate da es ja keinen Schönheitspreis gewinnen muss. 🙂

 

Und wie man sieht es funktioniert.

DSCF1940

Posted in 3D Druck | Leave a comment

Filament Packing Density

Für die Einstellung Filament Packing Density unter dem Menüpunkt Dimension wird in allen Foren für PLA 1.0 und für ABS 0.8 – 0.95 empfohlen.

Zu deutsch heißt die Einstellung „Filament Packungsdichte“, was damit aber konkret gemeint ist erschließt sich mir auch noch nicht.

Auf jeden Fall ändert dieser Wert die Schrittanzahl des Extrudervorschubes.

Als ich nun die empfohlenen ABS Werte probiert habe wurde immer zu viel Material extrudiert, daher habe ich den Wert wieder zurück auf 1.0 gesetzt und schon war die Druckqualität wieder 1A.

Posted in 3D Druck | Leave a comment

Filament Staubfilter

Da das eindringen von Staub in den Extruder über den Filamenteinzug  zu Verstopfungen führen soll, habe ich mir zwei dieser Filter gedruckt.

DSCF1934

 

Posted in 3D Druck | Leave a comment

Wechsel auf ABS

Leider haben auch micht jetzt die Probleme mit der PLA (Polylactide) Verarbeitung eingeholt, gerade jetzt im Sommer bei einer Raumtemperatur von bis zu 30°C ist fast kein zuverlässiger Materialvorschub mehr möglich gewesen.

Daher bin ich jetzt auch auf ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol) umgestiegen.

 

Posted in 3D Druck | Leave a comment

Heizbett mit Glasplatte

Das Originale Heizbett ist mit einer Aluminiumplatte versehen.
Diese Platte ist dadurch das sie sehr dünn ist und schwankenden Temperaturen ausgesetzt nie 100% Eben.
Daher habe ich mir eine 4mm Platte aus ESG (Einscheibensicherheitsglas) mit den Maßen 230×150 mm zuschneiden lassen.
Damit ist meine Druckfläche jetzt 100% Eben.

Momentan habe ich auf der Glasplatte wieder das Kaptonband drauf, da ich auf der reinen Scheibe keine Haftung bekommen haben.
Beim nächsten wechsel des Kaptonbandes werde ich aber mal eine Seite der Glasplatte Sandstrahlen und einen weiteren Versuch direkt auf Glas machen.

Da die Platte 4mm mehr Höhe in Z benötigt und ich nicht ganz so viel über die Stellschrauben ausgleichen kann, habe ich ein Z Home Offset von -1mm unter Homing/VREFs in der Firmware eingetragen.

DSCF1936

Posted in 3D Druck | 1 Comment

Datenbank Fehler

Auf Grund eines Datenbank Fehlers ist mein Blog leider gerade wieder auf 0 zurück gesetzt.

Ich werde aber nach und nach den letzten Stand wieder herstellen und auch in kürze weitere neue Meldungen schreiben.

Posted in Allgemein | Leave a comment

Halterung für den Bootloader der UVR1611

Leider hat die TA keine Befestigungen an ihrem Bootloader vorgesehen, daher hatte ich bisher einen Klettverschluss verwendet.
Dieser hat aber so gut gehalten das beim ersten entfernen nicht der Klettverschluss aufging sondern der Kleber sich löste.

DSCF1916

 

Also musste eine Eigenkonstruktion her und zwar diese.

Halter

Das ganze lief mit einer Feed Rate von 120mm/s und 100% Füllung bei einer Wandstärke von 4mm. Besonders fällt hier die Abweichnung der errechneten Zeit zur tatsächlichen auf.

7h 56min zu 11h 32min

DSCF1917

 

Jetzt ist alles an Ort und Stelle wie es sein muss.

DSCF1919

Posted in 3D Druck | Leave a comment

Erstellung von Controls zur Laufzeit

Das erstellen von Controls zur Laufzeit geht folgendermaßen:

Beispiel:

Wir wollen 20 Panels mit dem Namen “Panel1″ bis “Panel20″ zur Laufzeit des Programmes erstellen lassen.
Alle Panels sollen waagerecht nebeneinander liegen.

Das gleiche funktioniert natürlich auch mit allen anderen Controls wie Buttons, Labels usw.
Und wer nur ein einzelnes Control erstellen möchte lässt die Schleife einfach weg.

Sollen die Controls direkt beim Programmstart erstellt werden, dann sollte dies im Form.Load Event passieren.

Beim erstellen werden die Controls mit den Standard Eigenschaften erzeugt,
wenn man davon abweichende Einstellungen benötigt, sollte man diese direkt mit erzeugen.
In einigen Fällen sind sie sogar Pflicht so wie hier die Größe und Position.

Auch Verweise auf etwaige Events werden direkt mit erzeugt,
so wie in diesem Fall ein KlickEvent.
Mit “AddressOf” wird dann auf die entsprechende “Sub” verwiesen.

Das Event muss dann entsprechend in einer eigenen “Sub” geschrieben werden.

Um zu unterscheiden von welchem Panel das Event ausgelöst wurde, fragt man einfach die Variable “sender” ab und mit der Variable “e” bekommt ihr auch raus mit welcher Taste geklickt wurde.

Posted in Visual Basic | Leave a comment

Eigenschaften mehrerer Controls mittels Schleife gleichzeitig ändern

Wenn man weiss wie, ist das eigentlich keine große Sache.

Beispiel:
Wir haben 20 Panels mit Namen “Panel1″ bis “Panel20″ und möchten bei allen den “BorderStyle” auf “FixedSingle” ändern.

  • Die erste Schleife sucht nach allen vorhandenen Controls in der aktuellen Form.
  • Die zweite Schleife zählt von “Panel1″ bis “Panel20″ hoch.
  • Und die If Abfrage prüft ob das aktuelle Control das die Schleife liefert der gesuchten entspricht und ändert falls diese “True” ist den “BorderStyle” auf “FixedSingle.
Posted in Visual Basic | Leave a comment

Aktuelles Projekt Gleisplan

Im Moment bin ich dran ein Programm für einen Arbeitskollegen zu schreiben.
Er möchte die Weichen und Signale seiner analoge Modeleisenbahn über einen PC steuern.
Eventuell kommt auch noch ein Car System rein.

Die Ausgabe soll über Relaiskarten von Conrad laufen.
Bis jetzt sind 6 Karten geplant, rein technisch lassen sich bis zu 255 Stück in Reihe schalten.

DSCF1911
(3 Stück in Reihe die erste mit USB auf RS232 Adapter)

Das Gleisbild lässt sich später ganz nach belieben aus einzelnen Segmenten zusammen setzen.
In der Grundeinstellung stehen 500 Felder zur Verfügung,
in den Optionen lässt sich das aber von 1 bis 2500 Felder ändern.

gb2
(Bearbeitungs Ansicht)

Die Weichen und Signale können dann einfach per Mausklick geschaltet werden.

gb1

 

Bei diesem Projekt habe ich wieder viele neue Funktionen in Visual Basic kennengelernt:

– Konfiguration als .xml Datei anlegen
Erstellung von Controls zur Laufzeit (auch mittels Schleife)
Eigenschaften von mehreren Controls mittels Schleife gleichzeitig ändern
– Verwendung des Serialport´s zur Datenübertragung an die Relaiskarten
– und noch ein paar Kleinigkeiten mehr

So wie es sich ergibt, werde ich versuchen zu den jeweiligen Punkten ein paar Anwendungsbeispiele zu schreiben.

Posted in Visual Basic | Leave a comment

Fehler beim Ausführen des Projekts: …… Im Modul wurde ein Assemblymanifest erwartet.

Nach dem mir heute mein PC mit Bluescreen abgeschmiert ist als ich Visual Basic offen hatte, bekam ich folgenden Fehler sobald ich das Debugging wieder neu starten wollte:

Fehler beim Ausführen des Projekts: Die Datei oder Assembly “Mein Projekt” oder eine Abhängigkeit davon wurde nicht gefunden. Im Modul wurde ein Assemblymanifest erwartet.

Lösung:

– “Projekteigenschaften” öffnen
– “Signierung” auswählen
– “ClickOnce-Manifeste signieren” anhaken
– “Aus Speicher auswählen…” drücken
– entsprechendes Zertifikat auswählen und Ok drücken
– Problem gelöst 🙂

Posted in Visual Basic | Leave a comment

Feed Rate in Relation zu Radien (Fliehkräfte)

Auf Grund einiger aktueller Druckaufträge möchte ich kurz meine Erfahrungen zu den Fliehkräften mitteilen.

Folgende grobe Richtwerte konnte ich als max. Feed Rate in Relation zu Radien für den Flashforge Creator ermitteln:

– Radius 3mm und kleiner max. Feed Rate 40mm/s
– Radius größer 3mm max. Feed Rate 80mm/s

Bei einer höheren Feed Rate sind die Fliehkräfte so groß das der Radius sehr unsauber oder garnicht gedruckt wird.
Auf eine Feed Rate über 80mm/s würde ich bei Teilen mit Radien generell verzichten.

Die Travel Feed Rate bleibt natürlich aussen vor, da Eilgangbewegungen immer nur Liniear erfolgen.

Posted in 3D Druck | Leave a comment

Sicher ist Sicher

Ein 3D Drucker läuft nicht selten mehrere Stunden zum Teil unbeaufsichtigt.

Ich konnte immerhin einen Fall im Internet finden bei dem die Elektronik in Flammen auf ging.
Außer der Elektronik, sind die Extruder die mit über 200°C arbeiten
auch nicht ganz ungefährlich.

Darum habe ich vorsichtshalber einen Rauchmelder angebracht.

Und zwar einen Jo-El Mini INVISIBLE der nur etwa die größe eines Golfballes hat.

So klein und unscheinbar das er auf dem Foto kaum auffällt.
Und für knapp 30€ auch nicht zu teuer.

SAMSUNG

Posted in 3D Druck | Leave a comment